Veranstaltungen

  • Meinetwegen im Regen - Musikpoesie für jedes Wetter
    • 27.02.2018
      20:00 Uhr
    • Foto_NoelleStefan Noelle & Band Sind Schlüsselblumen auch Blumenschlüssel? Was bedeutet der Klimawandel für die Frühlingsgedichte von Goethe, Eichendorff und Heine? Und welche Geschichte erzählt der Badezimmerspiegel von Donald Trump? Stefan Noelle nimmt die Sprache beim Wort. Wer feine Reime und schöne Melodien mag, kommt bei „Meinetwegen im Regen“ voll auf seine Kosten. Wem Deutschpop aus dem Radio zu flach ist, ist hier richtig. Noelle hat einen Röntgenblick für menschliche Stärken und Schwächen, für Liebesglück und Liebesleid und für die Themen unserer Zeit. Er erzählt emotional und satirisch – aber immer mit Leichtigkeit und Eleganz. Der Münchner Chansonnier vereint drei Liedermacher-Qualitäten in sich: Den poetischen Geschichtenerzähler, den markanten Sänger und den erfahrenen Musiker. Der würzt seine feingeschliffenen Texte mit Folkpop, dezentem Swing oder mediterranen Walzern. Bassklarinette, Querflöte und eine countryeske E-Gitarre bilden die musikalischen Kontrapunkte. So gelingt Stefan Noelle & Band ein inspirierender Abend in der Tradition der großen europäischen Songpoeten. Eintritt 12.- € Einlass ab ca. 19.30 Uhr Kartenvorverkauf ab 1.2.2018
       
      Stadt­bibliothek Moosach


  • Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte
    • 23.09.2018
      00:00 Uhr
    • Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte

      Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte Sonntag 23. September 2018 15:00 Uhr Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte Ein Buch, drei Musiker, eine Schauspielerin und 36 Mützen! Sonntag, 23.09.2018 – Beginn: 15 Uhr , Einlass ab 14 Uhr Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl Nun ist es soweit! „Der kleine Siebenschläfer“, aus dem erfolgreichen Kinderbuch von Sabine Bohlmann, kommt auf die Bühne. Sabine Bohlmann, Stephan Eppinger, Solly Aschkar und Toby Heinz präsentieren die Geschichte als Lesung mit Musik. Während Sabine Bohlmann die Figuren stimmlich zum Leben erwachen lässt, spielen die drei Musiker mit Bass, Gitarre, Schlagzeug, Ukulele, Glockenspiel und Akkordeon und singen die Songs mit tierischem Vergnügen.
       
      Kultur- und Bürgerhaus Pelkoven­schlössl